Follixin Testbericht

FollixinFollixin ist ein Präparat gegen Haarausfall zur oralen Einnahme. Es handelt sich dabei um ein Nahrungsergänzungsmittel, das rezeptfrei erworben werden kann und keine Nebenwirkungen verursacht. So findet man es zum Beispiel auch auf Amazon.
Laut Beschreibung ist die Aufgabe von Follixin die Haarwurzel mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen, damit diese dem schädlichen Einfluss des DHTs, welches bei einer vererbten Überempfindlichkeit für den Haarausfall verantwortlich ist, widerstehen kann.
Angeblich konnte diese Wirkung in mehreren Studien bereits belegt werden. Konkrete Verweise auf diese Studien fehlen aber; sowohl auf Amazon als auch auf der Website des Herstellers.
Bei Amazon gibt es zu Follixin noch keinerlei Rezensionen, allerdings sticht dort der stolze Preise von 79,90€ ins Auge, während man auf der Herstellerwebsite gerade einmal 49,90€ bezahlt.
Wie dem auch sei; wir wollten wissen wie Follixin in der Praxis wirkt und haben es einem Tester zur Verfügung gestellt. Dazu mehr nachdem wir uns mit der Anwendung uns Wirkungsweise beschäftigt haben.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Testübersicht

Anwendung und Wirkungsweise

Wie schon erwähnt ist Follixin ein Präparat das oral eingenommen wird. Man soll eine Kur über mehrere Monate durchführen in deren Rahmen man täglich 2 Kapseln mit ausreichend Wasser einnimmt.
Laut Beschreibung öffnet das Haarwuchsmittel angeblich verstopfte Poren und die Haarwurzeln werden gestärkt. Das ist auch der Grund dafür, dass das Haar im Stirnbereich anfängt zu wachsen und gleichzeitig der Ausfall gestoppt wird.
Das Produkt soll übrigens nicht auf den erblich bedingte Haarausfall beschränkt sein, sondern auf alle Arten des Haarausfalls einen positiven Effekt haben, was uns doch etwas skeptisch werden lässt.
Wir wollten es aber genau wissen und haben das Produkt von einem an erblich bedingten Haarausfall leidenden Mann testen lassen.

Follixin im Test

Tester: Ludwig S., 29 Jahre, männlich

Mein Name ist Ludwig und ich leide seit Anfang 20 an verstärktem Haarsaufall. Grund ist sicherlich eine Vererbung, da auch mein Vater und Großvater bereits an Haarausfall litten.
Geheimratsecken sind bei mir schon deutlich vorhanden und das verbleibende Haupthaar dünnt auch merklich aus; es wird auch nicht mehr so lange. So lange aber noch Haare vorhanden sind, möchte ich etwas dagegen tun und habe ich deswegen gerne als Tester für Haarwuchsmittel zur Verfügung gestellt.
Follixin wurde von mir täglich über drei Monate in der Dosis von zwei Kapseln eingenommen. Laut Angaben auf der Website des Herstellers sollte man bereits nach 3 Wochen eine Wirkung bemerken können. Das war bei mir allerdings nicht der Fall! Ich habe überhaupt nichts, weder Positives noch Negatives bemerkt.
Auch nach zwei Monaten der Anwendung hatte sich der Haarausfall nicht merklich verändert. Schlussendlich im dritten Monate könnte man meinen, dass sich der Haarausfall etwas gebessert hatte. Wenn ich einen Vergleich ziehen muss zwischen vor und gegen Ende der Anwendung würde ich wohl dazu tendieren zu sagen, dass es durchschnittlich etwas weniger Haare sind, die mir täglich ausgehen. Kann aber natürlich auch daran liegen, dass mittlerweile einfach weniger Haare auf meinem Kopf sind. 😊

Fazit

Eine gute Wirkung sieht anders aus! Besonders da die Versprechungen des Herstellers hoch gegriffen sind und demnach eigentlich schon nach drei Wochen der Anwendung eine merklich Wirkung vorhnden sein sollte. Schlussendlich gab es zwar vielleicht eine geringfügige Besserung, aber mit solch einem bescheidenen Effekt ist Follixin keine gute Waffe im Kampf gegen den Haarausfall!

Wenn Sie sich für Mittel gegen den erblich bedingten Haarausfall interessieren, dann können Sie sich auf unserer Website, anhand von Tests und Erfahrungen, ein Bild von der Wirkung vieler unterschiedlicher Präparate machen
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Testübersicht

Scroll to Top