Rezilin Testbericht

RezilinEigentlich hätten wir Rezilin fast nicht getestet, da bei Amazon in der Beschreibung geschrieben stand, dass es eine Haarkur für Frauen sei. Wie wir allerdings der Website des Herstellers entnehmen konnten, ist dieses, auf Basilikum basierende Mittel, ebenso für Männer geeignet, die unter hormonell bedingtem Haarausfall leiden.
Zunächst hatten wir ja einen guten Eindruck von Rezilin, allerdings wurden wir dann auf einem Rezension bei Amazon aufmerksam, welche dieses Bild stark getrübt hat. So wird in dieser darauf hingewiesen, dass die angeblichen Berichte über das Produkt im Handelsblatt, Focus, Stern und n-tv, lediglich Werbung war, die vom Hersteller selbst verfasst wurde.
Weiter wird beschrieben, dass es anscheinend keine tatsächlichen Belege für die Wirkung von Rezilin bzw. des Basilikum-Extrakts auf den Haarausfall gibt. Die genannte Rezension können Sie übrigens hier nachlesen: Amazon Rezension
Da wir uns selbst ein Bild von der Wirkung machen wollten, haben wir einen Tester mit dem Produkt versorgt und ihn gebeten seine Erfahrungen damit festzuhalten.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Testübersicht

Anwendung und Wirkungsweise

Rezilin wird täglich von außen auf die Kopfhaut aufgetragen. Es wird empfohlen die Pipette zu einem Drittel zu füllen und den Inhalt dann auf die Kopfhaut aufzutragen. Diesen Vorgang soll man dann noch zwei Mal wiederholen. Insgesamt trägt mal also den Inhalt von drei zu einem Drittel gefüllten Pipetten auf. Dies soll man anschließend 30 Minuten einwirken lassen und es anschließend ausspülen.
Für die Wirkung von Rezilin soll laut Website wohl in erster Linie ein Basilikum-Extrakt verantwortlich sein, welches den Haarausfall hemmt. Im Beipackzettel wird darauf aber kein Bezug genommen, sondern einfach von einem Wirkstoffkomplex gesprochen. Wie genau dieser aber gegen den Haarausfall wirken soll, konnten wir nicht eruieren.
Worauf es ankommt ist aber schlussendlich die Wirkung in der Praxis und wie sich diese gebärdet, wollen wir uns anhand der Erfahrungen unseres Testers ansehen.

Rezilin im Test

Tester: Manfred W., männlich, 33 Jahre

Ich darf vorwegnehmen, dass mich mein Haarausfall nicht unbedingt stört. Gut, natürlich wäre es mir lieber nicht an erblich bedingtem Haarausfall zu leiden, aber es ist für mich kein Problem. Geheimratsecken sind vorhanden und obwohl auch das Haupthaar schon etwas ausgedünnt ist, finde ich es frisurentechnisch durchaus noch in Ordnung.
Da sich aber Rezilin mit dem Basilikum-Extrakt als sehr natürlich gibt und auch eine gute Pflege für eine trockene Kopfhaut ist, die ich gelegentlich, vor Allem im Winter habe, habe ich mich entschieden an diesem Test teilzunehmen. Das sind meine Erfahrungen:
Rezilin hat bei mir gewirkt, zwar nicht auf den Haarausfall, aber auf die trockene Kopfhaut. Ich habe das Produkt über drei Monate angewandt und in dieser Zeit konnte ich keinen Effekt auf das Haarwachstum wahrnehmen. Was allerdings in dieser Zeit nicht auftrat, war ein Abschuppen der Kopfhaut, was mich häufig während des Winters ereilt. Das ist zwar erfreulich, bekomme ich aber auch mit anderen Hilfsmitteln hin, die nicht so viel kosten.

Fazit

Prinzipiell denke ich, dass das Präparat eine gute Pflege für die Kopfhaut ist, so hatte ich zumindest den Eindruck. Allerdings hat es bei mir wie gesagt keinerlei Effekt auf den Haarausfall gehabt.
Da ich es aber für den Test kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe und es meiner trockenen Kopfhaut gut getan hat, war das ganze Unterfangen nicht ohne Nutzen für mich.

Wenn Sie sich für Mittel gegen den erblich bedingten Haarausfall interessieren, dann finden Sie auf unserer Website zahlreiche Erfahrungen und Tests zu vielen unterschiedlichen Präparaten.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Testübersicht

Scroll to Top